Masterarbeiten im NaWi-Team

Momentan schreiben rund 15 Studierende ihre Masterarbeit im Team Naturwissenschaftsdidaktik und ihre Disziplinen. Wenn Du deine Masterarbeit auch im Fachbereich “Natur und Technik” schreiben wirst, aber noch keine Betreuungsperson und noch kein Thema hast, nimm mit matthias.vonarx@fhnw.ch oder karin.guedel@fhnw.ch Kontakt auf.

Wir treffen uns mit unseren Masterstudierenden drei Mal im Jahr virtuell zum sogenannten Meilensteinseminar. Da gibt es die Möglichkeit sich mit Dozierenden und anderen Masterstudierenden auszutauschen.

Im 2022 finden die Meilensteinseminare an folgenden Terminen statt:

  • Mittwoch, 23.11.2022 17:45 – 19:15 via Zoom (Zoom-Raum-ID von Matthias von Arx: 235 018 9069)

Ausschreibungen von Masterarbeiten

Falls Du noch kein Thema gefunden hast und Dich eines der folgenden Themen interessiert, nimmt mit der entsprechenden Dozentin oder dem entsprechenden Dozenten Kontakt auf.

Die Rolle des Wissens für präventives Gesundheitsverhalten

Ungünstige Verhaltensweisen wie eine hochkalorische Ernährung oder Bewegungsmangel sind Risikofaktoren für nicht-übertragbare Krankheiten (z.B. Diabetes Typ 2). Zur Prävention solcher Krankheiten wird dem Wissen eine wichtige Rolle zugeschrieben. Wie funktioniert der Körper in Gesundheit und Krankheit? Wie kann man Erkrankungen vermeiden? Wie effektiv sind die Handlungen?

In Abschlussarbeiten sollen Unterrichtsmaterialien zu diesen Fragen entwickelt und mittels empirischer Methoden (z.B. Interview, Fragebogen, Test) auf ihre Wirkung untersucht werden. 

Betreuungsperson: Dr. Julia Arnold; julia.arnold@fhnw.ch

Gestufte Lernhilfen – Differenzierte Lernunterstützung beim digitalen Planen von Experimenten

Im Projekt «Gestufte Lernhilfen» des Zentrums Naturwissenschafts- und Technikdidaktik wird das Hilfenwahl- und Nutzungsverhalten von Lernenden untersucht. Dazu werden die Lernenden mit unterschiedlichen Hilfen begleitet, während sie vier verschiedene Experimente zum Thema Enzymatik planen. Die Planungen der Lernenden sowie weitere Informationen zu bspw. Vorwissen, Lernzuwachs, motivationalen Faktoren und Beweggründen für die Wahl von Hilfen, aber auch System-Log-Daten über die Verweildauer bei Hilfen stehen zur Verfügung und ermöglichen die Beantwortung vielfältiger Forschungsfragen. 

Weitere Informationen zum Projekt: https://www.fhnw.ch/de/forschung-und-dienstleistungen/paedagogik/institut-forschung-und-entwicklung/zentrum-naturwissenschafts-und-technikdidaktik/gestufte-lernhilfen

Betreuungsperson: Dr. Julia Arnold; julia.arnold@fhnw.ch

Eine Auswahl von Masterarbeiten

Aktuell

Jenni Schmidt: Schulhausumgebung als ausserschulischer Lernort zur Biodiversität
Zielsetzung: Meine Schule soll biodiverser gestaltet werden, indem dies als Projekt mit den Schüler*innen geplant, aufgebaut und schlussendlich auch gepflegt wird. Die Umgebung dient somit als ausserschulischen Lernort, um das Wissen der Schüler*innen hinsichtlich der Thematik Ökologie zu fördern. Der Hauptfokus liegt dabei darauf, das Systemdenken der Schüler*innnen zu expandieren.

Norbert Wissing: Gamification und Edutainment. Der Actionbound als digitales Begleitmedium ausserschulischer Lernorte.
Zielsetzung: Untersuchung von Gelingensbedingungen

Miriam Trinkler: Actionbound im Zoo Basel – ein digitaler Rundgang
Zielsetzung: Erarbeitung und Evaluation eines digitalen Rundgangs zu evolutionären Anpassungen bei Säugetieren für Schüler:innen der Sekundarstufe I

Abgeschlossen

Janina Amstutz: Digitale Medien im Schulgarten – Möglichkeiten und Aufgabenstellungen für den Biologieunterrricht der Sekundarstufe I
Zielsetzung: Mit Aufgabenstellungen, die digitale Medien als zusätzliche Arbeitsinstrumente beinhalten, sollen Jugendliche zum Lernen und Erarbeiten von Wissen und Kompetenzen im Schulgarten motiviert werden.
Link zur Ideensammlung als iBook: Digitale Medien im Schulgartenhttps://books.apple.com/ch/book/digitale-medien-im-schulgarten/id1527320425

Kontakt

Ruedi Küng, PH

×